Blog

glowreich.de / Hautpflege  / Microneedling besticht durch Höchstleistung

Microneedling besticht durch Höchstleistung

Microneedling erobert unser Herz

Jeder der uns kennt, weiß, dass wir große Fans der Microneedling Behandlung sind und Diese aus unserem Dienstleistungsangebot nicht mehr weg zu denken ist. Warum das so ist, beschreiben wir euch in unserem Blogbeitrag.

Zunächst einmal müsst ihr wissen, dass Microneedling für ein außerordentlich großes Spektrum an Hautzuständen einsetzbar ist. So vielseitig, dass es kosmetisch gesehen, fast nichts gibt, was sich nicht durch Microneedling verbessern lässt. Wohl bemerkt sprechen wir jedoch ausschließlich von gesunder Haut, ohne Ekzeme oder sonstigen Hauterkrankungen, denn dies ist eine Kontraindikation, ebenso wie die Einnahme von diversen Medikamenten. Natürlich besprechen wir dies vor der Behandlung mit unseren Kundinnen und Kunden, denn hier sollte man kein Risiko eingehen.  Da es sich hierbei um ein sehr individuelles, persönliches Thema handelt, nehmen wir uns vor einer möglichen Behandlung ausreichend Zeit, um alles abzuklären, was notwendig ist. Spricht nichts gegen eine Behandlung, erzielt man eine Verbesserung unter anderem bei:

großporiger Haut
Mitessern, Unreinheiten
Aknenarben 
Linien und Fältchen
Spannkraftsverlust
Dehnungsstreifen
Pigment- Altersflecken

Diese Methode eignet sich also nahezu bei jedem Hautbild, ganz gleich, welchen Alters. Insgesamt verbessert sich das Hautbild, sieht ebenmäßiger, frischer, gesünder, glatter und nicht zuletzt, jünger aus. Je nachdem, in welchem Fall es eingesetzt wird.
Um die Wirkung der piksenden Behandlung noch zu optimieren, setzen wir, je nach Hautzustand hochkonzentrierte Seren ein, da diese durch das Microneedling tiefer in die Haut eindringen können. Außerdem erhöht sich die Aufnahmefähigkeit der Haut.

Warum wirkt diese pieksende Methode so gut?

Wie ihr dem Namen schon entnehmen könnt, arbeitet man hier mit kleinen, mikrochirurgischen Nadeln. Diese sind selbstverständlich steril verpackt und werden nach jeder Behandlung direkt entsorgt. Zentimeter für Zentimeter bewegt man das Gerät in Bahnen über die Haut. Der Kopf, in dem sich die Nadeln befinden, bewegt sich auf und ab, wodurch die Nadeln in die Haut eindringen. Geschwindigkeit und Tiefe lassen sich am Gerät einstellen und natürlich erfordert es sehr gute Kenntnisse sowohl über die Haut, als auch über die Behandlung, wie man das Gerät einstellt. Wir führen also der Haut eine kontrollierte Verletzung in minimaler Tiefe zu. Und schon beginnt eine Kettenreaktion: Die Rezeptoren in der Haut senden an unser Gehirn die Botschaft: „Ich bin verletzt.“
Dies verursacht, dass augenblicklich der Heilungsprozess aktiviert wird, also der Regenerationsprozess. Jeder, der schon mal eine kleine Verletzung an der Haut hatte, weiß, dass die neue Haut viel glatter, weicher, rosiger und frischer aussieht. So auch im Falle einer Microneedling Behandlung. 

Was geschieht dabei in der Haut?

Die Microverletzung begünstigt eine Stimulation unterschiedlicher Rezeptoren, die dafür verantwortlich sind, unsere Haut gesund zu erhalten. Dies sind vor Allem: Eine vermehrte Produktion von Wachstumsfaktoren, eine Erhöhung der hauteigenen Kollagen-, Elastin- und Hyaluronsäureproduktion. Dies alles stärkt unsere Haut, lässt sie glatter, jünger und frischer aussehen, reduziert Pigmentflecken oder auch Dehnungsstreifen, gleicht vorhandene Narben sichtbar aus, verbessert die Barrierefunktion der Haut, was wiederum eine deutliche Verbesserung  vorhandener Unreinheiten zur Folge hat. Ein Multitalent also!

Microneedlingbehandlung in Saarbrücken

 

Wie lange dauert die Behandlung?

Eine Sitzung dauert ca. 1 1/2 bis 2 Stunden. Es wird mit einem Ablauf von 3 Behandlungen im Abstand von 10-14 Tagen begonnen. Bereits jetzt sieht man schon erste Erfolge. Danach erfolgt eine Besprechung der weiteren Vorgehensweise. Meist kann man die Abstände dann vergrößern. Auch dies ist individuell von der jeweiligen Haut abhängig und wird immer von Fall zu Fall abhängig gemacht. 

Schmerz lass nach! 
Keine Angst, die Feinen Nadeln werdet ihr kaum bis gar nicht spüren, da wir die Haut vorher mit einer leichten Betäubungscreme ( Lidocan) betäuben.

Und wie sehe ich nach der Behandlung aus?

Wir würden schwindeln, würden wir behaupten, man sieht euch gar nichts an. Am Tag der Behandlung sieht man eine deutliche Rötung der Haut. Aber schon am nächsten Tag ist in den meisten Fällen bereits wieder die normale Gesichtsfarbe zurück. Manche Personen sehnen noch aus, als hätten sie einen leichten Sonnenbrand. So fühlt es sich auch bei den Meisten an. 

Womit pflege ich meine Haut nach der Behandlung?

Zunächst wird die Gesichtsbehandlung von uns mit einer auf die Haut abgestimmten Maske abgeschlossen. Für zu Hause geben wir euch ein Serum mit, welches ihr nach der Behandlung auftragen solltet. Wie oft und in welchem Rhythmus erfahrt ihr natürlich während der Behandlung. Schon nach wenigen Tagen könnt ihr wieder mit euerer Gesichtspflege fortfahren.
Wer sich unsicher ist, ob er das Richtige für seine Haut tut, wird bei uns umfangreich über die richtige Hautpflege, passend zu seinem Hauttyp, beraten.

Ich hab nächste Woche etwas ganz besonderes vor, kann ich schnell noch eine Behandlung machen lassen?

Hier lautet unsere Antwort ganz klar: „nein“. Wie ihr oben schon erfahren habt, erneuert sich die Haut von unten heraus. Dies kann zur Bildung von Schüppchen führen, denn die erneuerte Haut will ja ihren Platz einnehmen. Was tut sie also? Sie wirft Ballast von sich. Die abgestorbenen Hautschüppchen liegen also erst einmal oben auf. Man sieht es mit dem bloßen Auge kaum, solltet ihr euch aber schminken wollen, sieht die Foundation eventuell nicht so ebenmäßig aus. Auch wenn dieser Vorgang meist schon nach wenigen Tagen vorbei ist, empfehlen wir euch, bei besonderen Anlässen spätestens 2-3 Wochen vor dem Event die Behandlung machen zu lassen. Dann könnt ihr sicher sein, dass eure Haut strahlt.

Das hört sich alles super an. Wann kann ich beginnen?

Steht ihr nicht gerade vor einem Urlaub in der Sonne, könnt ihr jederzeit beginnen. Generell gilt nach jeder Sitzung:
Keine direkte Sonneneinstrahlung mindestens 3-5 Tage nach der Behandlung, danach nur mit Sonnencreme, die einen sehr hohen Lichtschutzfaktor hat. Auch solltet ihr 3 Tage keinen schweißtreibenden Sport machen, die Sauna eine Woche meiden und nicht schwimmen gehen.Wer gerne mal mit Botox oder Hyaluron bei der Verjüngung nachhilft, sollte nach einer Unterspritzung mindestens 3, besser 4 Wochen warten, bis er eine Microneedling Behandlung machen lässt. Und auch vor minimalinvasiven Eingriffen sollte die letzte Needlingbehandlung mindestens schon 2-3 Wochen zurück liegen.

Wie vereinbare ich einen Termin bei euch?

Wir freuen uns über euren Anruf genau so, wie über eine Mail von euch. Schreibt uns gleich hier über das Kontaktformular

Sie haben weitere Fragen?
Rufen Sie uns an oder hinterlassen Sie uns eine Nachricht!

Top